Kohler Toni

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

Stolz präsentiert Toni Kohler seinen Enkel und hofft, dass er seine Taubenzucht einmal übernehmen wird.

Hier möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in mein Leben mit den Tauben geben. Gerne informiere ich Sie über meine Taubenzucht. Sie finden auf meiner Homepage Informationen zur Rasse und zu meiner Zuchtphilosophie. Es freut mich, wenn ich ihr Interesse wecken kann und Sie mich einmal besuchen in Neuenkirch. Sprechen Sie mich einfach an, oder nehmen sie mit mir Kontakt auf. So und nun viel Spass beim Stöbern.

 

Motivation

 

In meiner Schulzeit hat mein Vater am Mittagstisch immer wieder von Tauben erzählt. Bei meinem Grossvater, der Bauer war, waren üblicherweise auch Tauben auf dem Hof. Zu Hause und wenn ich meinen Vater, der Viehändler war, bei seinen Fahrten auf die Bauernhöfe begleitete, gab es auch immer wieder Tauben zu sehen. Einen richtigen Taubenschlag sah ich erstmals auf dem elterlichen Hof meines Freundes Hans Brunner, der schon damals ein richtiger Taubenzüchter war. Doch die Jahre vergingen. ohne dass sich in mir etwas in Sachen Taubenzucht bewegte. Erst im Alter von 23 Jahren kam plötzlich der unbedingte Wunsch, selbst Tauben zu Züchten

 

 

Meine Tauben

 

Ohne meine Tauben wäre das Leben nur halb so interessant. Sie überraschen mich immer wieder aufs Neue und bringen ordentlich Schwung in mein Leben.

Meine ersten Tauben waren Elsterpurzler, die ich von einem Züchter bekam, der in der Nähe wohnte. Ich hielt sie im Freiflug. Doch sie pendelten immer wieder hin und her zu ihrem ursprünglichen Schlag. Das gefiel mir gar nicht, so trennte ich mich von ihnen. Dann versuchte ich es mit Schautauben. Als ich sie eingewöhnt hatte, entdeckten sie welche Leckerbissen es in der Umgebung gab. Besonders gefielen ihnen die Geranien meiner Mutter auf dem Balkon. Die Mutter stellte mich dann vor die Alternative, entweder einsperren oder weg. So gingen sie ebenso schnell weg wie sie gekommen waren. Dann musste ich für drei Wochen ins Militär. In diesen Tagen waren meine Gedanken immer wieder bei den Tauben. Kaum wieder daheim macht ich mich sogleich auf die suche nach Tauben, was gar nicht so einfach war, denn es war mitten in der Zuchtzeit. Doch schliesslich bekam ich Komorner Tümmler und hab mich sogleich in diese Rasse verliebt.

Herkunft der Komorner Tümmler

 

Knapp mittelschnäblige Tümmlerrasse des Donauraumes zwischen Preßburg und Budapest, die nach der Stadt Komorn an der Donau benannt wurde. In ihrer Heimat wurde die Rasse erstmalig Mitte des 19. Jahrhunderts urkundlich erwähnt und ursprünglich durch Donauschiffer nach Deutschland eingeführt.

Die Komorner meine Zigeuner

 

Meine Zigeuner, die Komorner Tümmler sind besonders Liebenswerte Tauben. Im Alter von 23 Jahren kam der Wunsch selber Tauben zu züchten. Meinen ersten Taubenschlag baute ich auf der Schlachthausdecke unter dem Dachfirst. Meine ersten Tauben waren Elsterpurzler, die ich von einem Züchter bekam, der in der Nähe wohnte. Ich verwöhne meine Tauben mit einem sehr guten Futter. 1968 gründete ich zusammen mit Gleichgesinnten den Taubenzüchterverein Neuenkirch, der heute noch besteht. Die Europaschauen sind die Höhepunkte in meinem Taubenzüchterleben. An all den Ausstellungen im In- und Ausland sieht man immer wieder altbekannte Freunde.

 

15./16. Juni 2019 Delegierten-Versammlung Rassetauben Kleintiere Schweiz in Belp

21. - 23. Juni 2019 Sommer-tagung SV Komorner in Thalheim, Ausrichter Rainer Schulze Niederwürschnitz

8./9. November 2019 Vereins-konkurrenz TZV Neuenkirch in Neuenkirch

22. - 24. November 2019 Schweizerische Taubenaus-stellung in Langenthal BE

6. - 8. Dezember 2019 Haupt-sonderschau Komorner ange-schlossen an 68. VDT-Schau Messe Leipzig D

20. - 22. Dezember 2019 Gruppen-schau Mitte Komorner Ober-Ramstadt D

3. - 5. Januar 2020 Spezialschau Komorner angeschlossen Int. Taubenschau Dachau D

Please reload